Wir bieten Installationslamellen an, bauen auf Wunsch in einzelnen Kammern die Querstege aus oder fräsen mit der Abbundanlage örtlich Nuten. Beim Flächenelement können wir zusätzlich die obere Lamelle nach unten versetzen.

Vereinzelte vertikale Durchbrüche sind beim Kastenelement bis 130 mm und beim Flächenelement bis 200 mm im Bereich der Hohlkammer ohne statische Verstärkung möglich.

Die Querverteilung ist am einfachsten im Bereich des Auflagers zu machen. Natürlich kann die Installation auch in einer zusätzlichen Trittschalldämmebene oder in der elastisch gebundenen Schüttung erfolgen und die Bodenheizung in den Estrich gelegt werden.

Fast alle Leuchten dürfen Sie an normal entflammbaren Baustoffen wie Holz (LIGNATUR) montieren. Leuchten, die die Anforderungen nicht erfüllen, müssen nach EN 60598-1:2008 speziell gekennzeichnet werden. An allen brennbaren Flächen, die durch die Leuchten thermisch beeinflusst werden, darf sich bei normalem Betrieb keine höhere Temperatur entwickeln. Wir empfehlen deshalb, nur Leuchten mit Alureflektoren zu verwenden.