Statik Decke

Sie planen die Decke für eine Schule, ein Büro oder ein Mehrfamilienhaus?

Für jede Anwendungen kann die gewünschte Spannweite im Dropdown-Menü angewählt werden. Die benötigte Bauteildimensionierung von LIGNATUR-Flächenelementen wird Ihnen grafisch angezeigt. Bei den dargestellten Fussbodenaufbauten handelt es sich um Empfehlungen, abgestimmt auf die Anwendung.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Kontaktdaten Berater
beratung@lignatur.ch

Statisches System - Einfeldträger

Für alle gezeigten Deckensysteme sind Tragfähigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Schwingungsnachweis erfüllt.

Durchbiegung w (qd) = l / 350

  • qd = (1 + kdef) ∙ (gk + ѱ1 ∙ qk)
  • Kriechbeiwert kdef = 0.6
  • ständige Einwirkung gk = g + qA
  • Eigengewicht Element inkl. Befüllung g
  • Auflast Bodenaufbau qA
  • veränderliche Einwirkung qk = qN
  • Wohnungsbau qN = 2 kN/m2, ѱ1 = 0.5
  • Schulhaus - und Bürobau qN = 3 kN/m2, ѱ1 = 0.7

1. Eigenfrequenz f1 (gk) ≥ 8.0 Hz oder 8.0 Hz > f1 (gk) ≥ 5.1 Hz
Die erste Eigenfrequenz wird nur mit ständigen Lasten berechnet. Schwingbeschleunigung a (gk) ≤ 0.1 m/s2, Durchbiegung w (F = 1 kN) ≤ 0.25 mm.
 

Statik Sanierung

Sie planen eine Sanierung Ihres Einfamilienhauses? 

Für diese Anwendungen kann die gewünschte Spannweite im Dropdown-Menü angewählt werden. Die benötigte Bauteildimensionierung von LIGNATUR-Kastenelementen wird Ihnen grafisch angezeigt.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Kontaktdaten Berater
beratung@lignatur.ch

Statisches System - Einfeldträger

Für alle gezeigten Deckensysteme sind Tragfähigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Schwingungsnachweis erfüllt.

Durchbiegung w (qd) = l / 350

  • qd = (1 + kdef) ∙ (gk + ѱ1 ∙ qk)
  • Kriechbeiwert kdef = 0.6
  • ständige Einwirkung gk = g + qA
  • Eigengewicht Element inkl. Befüllung g
  • Auflast Bodenaufbau qA
  • veränderliche Einwirkung qk = qN
  • Wohnungsbau qN = 2 kN/m2, ѱ1 = 0.5
  • Schulhaus - und Bürobau qN = 3 kN/m2, ѱ1 = 0.7

1. Eigenfrequenz f1 (gk) ≥ 8.0 Hz oder 8.0 Hz > f1 (gk) ≥ 5.1 Hz
Die erste Eigenfrequenz wird nur mit ständigen Lasten berechnet. Schwingbeschleunigung a (gk) ≤ 0.1 m/s2, Durchbiegung w (F = 1 kN) ≤ 0.25 mm.

Statik Dach - Schneelast 100 kg/m2

Sie planen ein Dach für eine Sporthalle oder ein Hallenbad?

Für das Dach kann die gewünschte Spannweite im Dropdown-Menü angewählt werden. Die benötigte Bauteildimensionierung von LIGNATUR- Flächenelementen wird Ihnen grafisch angezeigt.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Kontaktdaten Berater
beratung@lignatur.ch

Statisches System - Einfeldträger

Für alle gezeigten Dachsysteme sind Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit erfüllt.

Durchbiegung w (qd) = l / 350

  • qd = (1 + kdef) ∙ (gk + ѱ1 ∙ qk)
  • Kriechbeiwert kdef = 0.6
  • ständige Einwirkung gk = g + qA
  • Eigengewicht Element g
  • Auflast Dachaufbau qA
  • veränderliche Einwirkung qk = μ ∙ sK
  • Dachformbeiwert μ = 0.8
  • Schneelast sK = 1 kN/m2, ѱ1 = 0.5

Statik Dach - Schneelast 300 kg/m2

Sie planen ein Dach für eine Sporthalle oder ein Hallenbad?

Für das Dach kann die gewünschte Spannweite im Dropdown-Menü angewählt werden. Die benötigte Bauteildimensionierung von LIGNATUR- Flächenelementen wird Ihnen grafisch angezeigt.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Kontaktdaten Berater
beratung@lignatur.ch

Statisches System - Einfeldträger

Für alle gezeigten Dachsysteme sind Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit erfüllt.

Durchbiegung w (qd) = l / 350

  • qd = (1 + kdef) ∙ (gk + ѱ1 ∙ qk)
  • Kriechbeiwert kdef = 0.6
  • ständige Einwirkung gk = g + qA
  • Eigengewicht Element g
  • Auflast Dachaufbau qA
  • veränderliche Einwirkung qk = μ ∙ sK
  • Dachformbeiwert μ = 0.8
  • Schneelast sK = 3 kN/m2, ѱ1 = 0.75